Der Grundriss von Kastanienbaum II wird sichtbar

In der Bildmitte entsteht der Liftschacht von Kastanienbaum II und gleich dahinter der Verbindungsgang zur Tiefgarage des bestehenden Gebäudes.

8. Januar 2018: Schon vor der Feiertagspause wurde der Aushub beendet und die ersten Bauarbeiten wurden erledigt. Auf der Baustelle wird nun der Grundriss von Kastanienbaum II immer deutlicher sichtbar: Der quadratische Block im Zentrum der Baugrube zeigt, wo der Lift zu stehen kommt – es handelt sich um die Fundation des Liftschachts. Zudem ist deutlich sichtbar, wo der unterirdische Korridor zu liegen kommt, welcher dereinst den Neubau mit der Tiefgarage von Kastanienbaum I verbinden wird.

Mieter werden?
Übrigens: Ab sofort kann man sich für die Miete der neun 2 1/2-Zimmer-Wohnungen bewerben. Siehe unter “Mieter werden”.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Der Chlaus nahm die Wünsche entgegen

Die drei Hauptpersonen am Chlausapéro (ausser dem Samichlaus selbstverständlich) v.l.n.r.: Baukommissionspräsident Ernst Wüst bekam die Anliegen der Bewohner zu hören, Rika Renold trug ihre Wünsche mittels gelungenem Gedicht vor und Dora Schneeberger sorgte mit ihrer tollen Dekoration für gute Chlausapéro-Stimmung.

2. Dezember 2017: Eine leicht reduzierte Gästeschar wartete dieses Jahr im Gemeinschaftsraum auf den Samichlaus. Zwei Mieterinnen mussten sich wegen Spitalaufenthalt entschuldigen lassen. Doch wer präsent war, wurde nicht entäuscht: Die stimmungsvolle Dekoration von Dora Schneeberger, die träfen Sprüche des Samichlaus, die feinen Mailänderli-Sterne von Rika Renold und nicht zuletzt Kaffe, Gebäck und Weisswein sorgten dafür, dass im Gemeinschaftsraum bis zur Mittagszeit gute und lockere Stimmung herrschte. Man spürt es, die Mieterinnen und Mieter kennen sich mittlerweile gut und unterstützen und helfen sich gegenseitig, wenn es nötig ist.

Der Chlausapéro bietet darüber hinaus stets eine willkommene Gelegenheit, bei der sich der Genossenschaftsvorstand und die Bewohnerinnen und Bewohner quasi via Chlaus ihre gegenseitigen Wünsche und Erwartungen mitteilen können. Das war auch diesmal so. Spätestens in einem Jahr wird man dann sehen, ob es etwas gefruchtet hat.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Alle sind bereit für die 2. Etappe

v.l.n.r. Hanspeter Meyer, Hans Meyer AG; Ueli Rufli, Genossenschaftspräsident; Daniel Schatzmann, Architekt; David Schmid, Bauführer Treier AG, Ernst Wüst, Baukommissionspräsident, Ernst Brehm, Brehm AG und Toni Bossard, Genossenschafts-Aktuar und Gemeindeschreiber.

27. November 2017: Mit erhobenen Schaufeln signalisieren die Beteiligten, dass sie bereit sind für den Bau der 2. Etappe unserer Genossenschaftswohnungen. Gebaut wird ein zweitraktiges Haus mit drei Etagen, das sich gut in den bestehenden Dorfkern einfügen wird und sich trotzdem architektonisch von der ersten Siedlung abheben wird. Es wird neun geräumige 2 ½-Zimmerwohnungen enthalten die alle über eine gedeckte Loggia, ein grosszügiges, offenes Wohn-/Esszimmer, ein Schlafzimmer, eine behindertengerechte Nasszelle sowie ein Reduit mit Waschmaschine und Tumbler verfügen. Das Haus wird nach Minergie-Standard gebaut und mit Fernwärme sowie Solarenergie beheizt.

Zwischen den beiden Gebäuden ist ein grosszügiger Innenhof mit Kinderspielplatz und Begegnungszone geplant. Damit unterstreicht die Genossenschaft die Absicht, die Kastanienbaum-Siedlung nicht als „Altersghetto“ zu betreiben, sondern, wie es der Name der Genossenschaft schon sagt „Wohnen für Fortgeschrittene“ anzubieten. Zusätzlich zum Verbindungsweg über den Hof werden die Tiefgaragen im bestehenden Bau über einen unterirdischen Gang erschlossen.

In der Zwischenzeit sind auch die Arbeitsvergaben weitestgehend abgeschlossen und der Aushub-Bagger ist aufgefahren. Baukommissionspräsident Ernst Wüst ist deshalb zuversichtlich, dass das auf knapp 3 Millionen budgetierte Bauwerk bis Ende nächsten Jahres fertiggestellt werden kann.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Marronibrötle: Zum letzten Mal mit gekauften Marroni?

Das “Marroni brötle” fand auch dieses Jahr grossen Anklang.

20. Oktober 2017: Unser Kastanienbaum vor der Wohnsiedlung warf diesen Herbst erstmals Kastanien ab. Allerdings erst deren drei, was natürlich nicht reichte für das alljährliche “Marronibrötle”. Nichts desto trotz fanden sich zu diesem Anlass über zwei Dutzend Mieterinnen und Mieter mit Angehörigen ein und genossen halt nochmals gekaufte Marroni mit Beilagen. Sie schmeckten auch so ausgezeichnet, was ebenfalls zur guten Stimmung beitrug.Wer weiss: vielleicht reicht es nächsten Herbst für die ersten heissen Marroni aus eigener Ernte.

Genossenschaftspräsident Ueli Rufli nahm an diesem geselligen Anlass die Gelegenheit wahr, um über den Stand der Dinge beim Erweiterungsbau zu informieren. Nachdem die Baubewilligung zwischenzeitlich eingegangen ist, dürfte es nun bald losgehen.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Schlafen – wie geht das?

Patricia Lee erklärt, was man für einen besseren Schlaf tun kann.

23. August 2017:  Dass ältere Menschen des öfteren Schlafprobleme haben, ist nichts Neues. Es erstaunte deshalb wenig, dass zum Vortrag “Schlafen – Wie geht das” im Gemeinschaftsraum rund zwei Dutzend Interessierte aufmarschierten. Patricia Lee, Verantwortliche für Pflegequalität und Pflegeentwicklung der Spitex Region Brugg AG, verstand es ausgezeichnet, auf interessante Weise etwas Klarheit in diese komplexe Thematik zu bringen. Sie zeigte unter anderem auf, dass man mit zunehmendem Alter ganz allgemein weniger Schlaf braucht als in jüngeren Jahren. Sie erklärte dem überaus interessierten Publikum aber auch, dass man mit entsprechender “Schlafhygiene” durchaus selbst zu besserem Schlaf beitragen kann und in welchen Fällen die Schlafstörungen so gravierend sind, dass mit Therapie oder Medikamenten “nachgeholfen” werden sollte.

Als interessante Ergänzung steuerte Bea Weber, Geschäftsführerin von “Gutschlafen.ch”, ihr Wissen darüber bei, wie man sich betten soll, um möglichst gut zu schlafen. Mit Kaffee und Kuchen klang der interessante Nachmittag gemütlich aus.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Das Kastanienblütenfest “kommt an”

Gutgelaunte Festgemeinde am 3. Kastanienblütenfest.

20. Mai 2917: Diesmal stimmte fast alles: Beim 3. Kastanienblütenfest lachte der Himmel, die Festbesucher strömten zahlreicher herbei denn je und die Blaskapelle Eigenamt sorgte für gute Stimmung. Einziger kleiner Wermutstropfen: Der eigentliche “Stargast” des Anlasses, der Kastanienbaum, hatte unter dem Frühjahrsfrost gelitten und präsentierte sich deshalb mit eher schütterer Blättertracht.

Mit dem Kastanienblütenfest möchte sich die Genossenschaft “Wohnen für Fortgeschrittene” einerseits bei der Bevölkerung für das Gastrecht bedanken, das diese Institution in Lupfig geniesst und andrerseits immer wieder darauf aufmerksam machen, dass man hier attraktive Wohnmöglichkeiten für “Fortgeschrittene” findet. Damit künftig noch mehr Eigenämter von diesem Angebot profitieren können, plant die Genossenschaft bereits eine Erweiterung, die nun bereits reif ist für die Baueingabe.

Offensichtlich wird die Idee des Kastanienblütenfests geschätzt. Dies zeigte nicht nur der Grossaufmarsch, verschiedene Festbesucher äusserten denn auch den Wunsch, dass dieser gemütliche Anlass zur Tradition werden möge. Wie stark der von der Genossenschaft gespendete Apéro, die ebenso charmante wie kompetente “Festwirtin” Nicole Hess und vor allem die feine und ebenfalls kostenlose Marroniglace zur Beliebtheit des Anlasses beitragen, bleibe dahingestellt….

Die Rundbank beim Kastanienbaum lädt zum Verweilen ein.

 

Das Konzert der Blaskapelle Eigenamt sorgte für gute Stimmung.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Der “Kastanienbaum” wächst weiter

Interessiert studieren die Genossenschafterinnen die Pläne desErweiterungsbaus.

21. April 2017: Ganz im Zeichen des Erweiterungsbaus zum Haus Kastanienbaum stand die 6. Generalversammlung der Genossenschaft Wohnen für Fortgeschrittene Kastanienbaum. Mit jeweils einstimmigen Beschlüssen genehmigt die Versammlung die Vereinigung der Parzellen 66 und 67 und die Bewilligung eines Baukredits von max. 2.8 Millionen Franken. Sie schuf damit die Voraussetzungen, damit der Vorstand das Projekt des Erweiterungsbaus zügig zur Bewilligungsreife bringen kann. Die Zusammenlegung der beiden Parzellen macht es möglich, den bestehenden Baurechtsvertrag mit der Gemeinde Lupfig zu erweitern, die Vollmacht dazu hat sich der Gemeinderat bereits von der November-Gemeindeversammlung 2015 geben lassen.

Vorgängig hatte Architekt Daniel Schatzmann den anwesenden Genossenschaftern den geplanten Bau anhand von Plänen und einem Situationsmodell erläutert.  Der südlich des Hauses Kastanienbaum platzierte Bau wird neun 2 ½-Zimmer-Mietwohnungen enthalten und unterirdisch mit der Tiefgarage im Haupthaus verbunden sein. Aufgrund der schon weit gediehenen Vorarbeiten – eine Finanzierungszusage der „Hausbank“ liegt vor, der Gemeinderat Lupfig unterstützt das Projekt und die Bauverwaltung hat keine grundsätzlichen Einwände gegen die Pläne – hofft der Vorstand, bereits diesen Herbst mit den Bauarbeiten beginnen zu können.

Dass die übrigen statutarischen Geschäfte reibungslos und speditiv über die Bühne gingen, lag wohl nicht zuletzt an der ausgesprochen „gesunden“ Konstitution der Genossenschaft. Die Jahresrechnung 2016 erlaubt wiederum Einlagen in den Reserve-, den Erneuerungs- und den Härtefond, sowie eine Verzinsung des Genossenschaftskapitals von 2%.

 

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Nahrung für Gemüt und Magen

Das reichhaltige Kuchenbuffet bot nach der Fotoshow Gelegenheit zur Diskussion.

23. Februar 2017: Grossaufmarsch im Gemeinschaftsraum. Gegen 40 Personen folgten der Einladung zur Fotoshow von Hanna Lüscher zum Thema “Chestenberg in den 4 Jahreszeiten”. Und alle liessen sich begeistern von den stimmungsvollen und vielfach verblüffenden Bildern der Birrer Hobbyfotografin. Sie zeigte auf, wie überraschend vielfältig die Flora an unserem Hausberg ist.

Nach der rund einstündigen eindrucksvollen Fotoshow fand dann auch das Kaffee- und Kuchenbuffet regen Zuspruch. Bei den ausgezeichneten Naschereien unserer “Hauskonditorinnen” Rika, Rosi und Dora hatten die sichtlich begeisterten Besucher ausgiebig Gelegenheit, das Gesehene und Gehörte zu diskutieren.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Gemütlicher Chlausapéro

Der Samichlaus sorgte einmal mehr für gute Laune im Gemeinschaftsraum.

2. Dezember 2016: Der Samichlaus als treuer Gast am Kastanienweg: Auch in diesem Jahr besuchte er uns im hübsch dekorierten Gemeinschaftsraum und sorgte mit seinen humorvollen Sprüchen für gute Laune bei den zahlreich erschienen Bewohnern und Genossenschafts-Vorstandsmitgliedern. Aber auch die Mieter und der Vorstand nutzten die Gelegenheit, um ihre gegenseitigen Anliegen in lockerer Atmosphäre auszutauschen.

Bei Speckzopf, Kaffee, Süssigkeiten, Wein und Samichlausgedichten – sogar das Rhätoromanisch kam dabei zu Ehren – verflog der fröhliche Samstagvormittag im Nu. Es zeigte sich deutlich, dass aus der anfänglich fast anonymen Mieterschaft langsam aber sicher eine freundschaftliche Gemeinschaft wird.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Der Platz für die 2. Etappe ist frei

Vom “Kohler-Haus” stehen nur noch die letzten Mauern – nicht mehr lange.

30. November 2016: Der Bagger ist aufgefahren und Ruck-Zuck war das Kohler-Haus Geschichte. Für die Bewohner unserer Siedlung bedeutete dies leider etwas Lärm und Staub. Dafür hat sich nun die Aussicht verbessert. Nicht nur mehr Licht, sondern auch ein schönerer Anblick entschädigen nun für die Unannehmlichkeiten des Abbruchs.

Mit der Rodung der Bäume und Gebüsche und dem Abbruch des Hauses – beides veranlasst durch die “Landbesitzerin, die Gemeinde Lupfig – sind nun die Voraussetzungen für die 2. Etappe geschaffen. Der Vorstand beschäftigt sich im Moment intensiv mit den Vorarbeiten, sprich mit den Bauplänen und der Finanzierung. Sobald konkrete Informationen verfügbar sind, werden wir berichten….

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert