Der Samichlaus kam zu Besuch

Der Samichlaus zu Besuch im hübsch dekorierten Gemeinschaftsraum.

4. Dezember 2015: Er ist bereits zur Tradition geworden: Der Besuch des Samichlaus im Gemeinschaftsraum der Alterssiedlung Kastanienbaum. Beinahe vollständig setzten sich die Bewohnerinnen und Bewohner an den sehr stilvoll dekorierten Tisch und genossen Kaffee, Orangenjus oder Weisswein, Speckzopf, Nüssli und Chrömli bis der Samichlaus Einlass begehrte.

Bevor er seine Grittibänzen verteilte, nahm der Chlaus das obligate “Sündenbuch” zur Hand. Sein Hauptanliegen an die Mieterinnen und Mieter: Den in der Zwischenzeit erfolgreich “schallgedämpften” Gemeinschaftsraum doch fleissiger zu benutzen. Der mit allem Notwendigen ausgerüstete Raum würde sich ja prächtig für Kaffeekränzchen, Jassnachmittage oder gemeinsame Mahlzeiten eignen. Bis auf die Ermahnung, Keller- und Gartentüren regelmässig abzuschliessen, zeigte er sich jedoch sehr zufrieden mit den Mieterinnen und Mietern.

Im Gegenzug hatten aber auch die Bewohnerinnen und Bewohner gewisse “Rügen” zu verteilen. Mit einem lustigen Gedicht machte eine Mieterin zum Beispiel darauf aufmerksam, dass es im Gebäude keine Feuerlöscher gebe. Der ebenfalls anwesende Vorstand nahm die Anliegen gern auf und versprach, sich darum zu kümmern.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Kastanienbaum ist “eingeschwemmt”

 

 

 

27. Juni 2015: Festlich-fröhliche Stimmung an der Einweihung des Hauses Kastanienbaum 1. Von Beginn weg sorgten die malerisch rund um den Kastanienbaum gruppierten Musikanten der Blaskapelle Eigenamt mit ihrem fröhlichen Frühschoppenkonzert ebenso für eine positive Athmosphäre wie auch die festlich sonnenblumengeschmückten Festwirtschaftstische.

Regenguss auf Ansage

Architekt Urs Blunschi wies in seiner launigen Ansprache unter anderem darauf hin, dass man beim Gebäude-Konzept viel Wert auf die Förderung der sozialen Kontakte durch eine grosszügige Gestaltung der Verbindungswege und Aussenräume gelegt habe. Dass dieses Konzept tatsächlich umgesetzt worden war, zeigte sich schon eine Viertelstunde später: Gemeindeammann Richard Plüss überreichte der Genossenschaft als Zeichen der Verbundenheit mit dem Dorf eine prächtige Lupfiger Fahne, die sogleich zu den Klängen des Fahnenmarschs aufgezogen wurde. Er wies anschliessend darauf hin, dass die Fahne nicht nur die Zugehörigkeit des Hauses Kastanienbaum zum Dorf symbolisiere, sondern auch auch als Wetterfahne diene: “Jetzt haben wir offensichtlich Westwind. Der bringt häufig Regen!” Und schon fielen die ersten Tropfen, was die gut gelaunten Gäste mit einem kräftigen Lacher quitierten. Sie flüchteten vor dem kurzen Regenguss vorübergehend in den gedeckten Durchgang vor dem Gemeinschaftsraum bis kurz darauf wieder die Sonne schien. Die “kontaktfördernden Aussenräume” haben ihre erste Bewährungsprobe bestanden!

Der festlichen Stimmung tat dieses symbolträchtige “Einschwemmen” des gelungenen Baus keinen Abbruch. Die zahlreichen Besucher besichtigten das Gebäude und genossen den Apéro, die Würste und das feine, vom  Vorstand persönlich verteilte Dessert – wie es sich für das Haus Kastanienbaum gehört, ein Becher Marroniglace.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Grund zum Anstossen

Die Südansicht des Hauses mit dem namensgebenden Kastanienbaum samt einladender Rundbank.

1. Juni 2015: Erhebliche Unterschreitung der budgetierten Baukosten, termingerechter Abschluss der Bauarbeiten, zufriedene Mieter, erstmalige Verzinsung der Genossenschafts-Anteilscheine – nur Erfreuliches prägte die diesjährige Generalversammlung der Genossenschaft „Wohnen für Fortgeschrittene Kastanienbaum“ in Lupfig. Entsprechend kurz war die Generalversammlung. Schon nach einer guten halben Stunde konnte Genossenschaftspräsident Ueli Rufli zum Apéro bitten.

So erfreulich und glatt gehen bei weitem nicht alle Bauprojekte über die Bühne: Wie Baukommissionspräsident Ernst Wüst an der Generalversammlung berichten konnte, wurde das Haus Kastanienbaum nicht nur termingerecht und in der erhofften Qualität gebaut, auch die Bauabrechnung schloss trotz getätigten Rückstellungen von Fr. 300‘000.- mit einer Unterschreitung des 6,9-Millionen-Budgets von gut Fr. 200‘000.- ab. Der Genossenschaftspräsident stellte denn auch klar, dass dieser erfreuliche Projektabschluss ganz wesentlich dem grossen persönlichen Einsatz des Baukommissionpräsidenten zu verdanken ist.

Ueli Rufli konnte die Genossenschafter zudem informieren, dass ihr Genossenschaftskapital erstmals für das laufende Geschäftsjahr verzinst werden kann. Den Zinssatz wird die nächste Generalversammlung festlegen.

Einziger kleiner Wermutstropfen in der speditiven Generalversammlung: Im Widerspruch zum grossen Interesse, das vor Baubeginn bekundet worden war, stehen nach wie vor zwei Wohnungen leer. Nachdem man diese nun in einem geographisch etwas grösseren Kreis anbietet, dürften auch diese beiden Vakanzen bald eliminiert sein.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Den Mehrzweckraum in Besitz genommen

Der gemütliche Mehrzweckraum eignet sich für Zusammenkünfte aller Art.

11. April 2015: Nun ist er eingerichtet und ausgerüstet: Der Mehrzweckraum steht allen Mieterinnen und Mietern ab sofort für gemeinsame Zusammenkünfte oder auch für individuelle, private Feste oder Familientreffen zur Verfügung. Der einladend helle Raum eignet sich ausgezeichnet für alle möglichen Aktivitäten, vom Kaffeeplausch über Familien- oder Geburtstagsfeste bis zum gemeinsamen Essen. Von der einladenden Athmosphäre des Raums konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner am Kastanienweg 1 vor kurzem auf Einladung von Hausverwaltung und Vorstand bei Kaffee und Gipfeli überzeugen.

Die praktischen Tische und die bequemen Stühle lassen sich je nach Bedürfnis auf verschiedenste Arten anordnen. Die Küche ist mit allem erforderlichen Geschirr ausgestattet und in den nächsten Tagen soll sie mit einer Kaffeemaschine kompletiert werden. Als einziger Makel wurde bemängelt, dass der Raum trotz der Vorhänge noch etwas hallt. Dem soll nun mit entsprechendem Wandschmuck abgeholfen werden. Der Mehrzweckraum steht allen Mieterinnen und Mietern ab sofort kostenlos zur Verfügung. An der Tür zur Waschküche hängt eine Liste für entsprechende Reservationen.

Verwalter Josef Meier (im Bild stehend in der Mitte) und der Genossenschaftsvorstand nutzten das informelle Treffen mit der Mieterschaft um einerseits über die letzten Neuerungen zu informieren und andrerseits um über die letzten verbliebenen Unzulänglichkeiten zu diskutieren. Nun liegt es vor allem an den Mieterinnen und Mietern, den grosszügigen Gemeinschaftsraum in Besitz zu nehmen und zu nutzen.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Bauphase abgeschlossen

Der Bau am Kastanienweg 1 ist fertig gestellt und bereits weitgehend bezogen.

11. Februar 2015: Bis auf den Finish bei den Aussenarbeiten – dafür werden wärmere Temperaturen abgewartet – und bis auf ein paar wenige Ergänzungen und Mängelbehebungen ist die Bauphase nun weitgehend abgeschlossen. Die meisten Mieter sind bereits eingezogen und weitere werden bald folgen. Im Moment sind nur noch zwei Parterrewohnungen frei und niemand zweifelt daran, dass auch diese ihre Mieter finden werden, sobald nun sichtbar wird, wie attraktiv diese Wohnsituation mit ihren grosszügigen, ebenerdigen Balkonen sein wird.

Im Vorstand der Wohnbaugenossenschaft “Wohnen für Fortgeschrittene” ist man sehr zufrieden, dass beim Bau sowohl die Qualitäts- und Terminziele, wie auch das Budget eingehalten werden konnten. Nachdem die Bau- und Vermietungsphase nun weitgehend abgeschlossen ist, hat man Zeit und Kapazität, um die zweite Etappe in Angriff zu nehmen.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Die letzten Wohnungen zu vergeben!!!

Während die 2 1/2-Zimmer-Wohnungen bereits alle vermietet sind, sind noch einige wenige 3 1/2-Zimmer-Wohnungen zu haben. Interessiert? Hier finden Sie die entsprechenden Informationen.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Chlausapéro im Gemeinschaftsraum

Der Samichlaus besucht die ertsen Bewohnerinnen und Bewohner im Gemeinschaftsraum.

6. Dezember 2014: Der Chlaustag sorgte heute für den passenden Anlass, um den Gemeinschaftsraum im Haus Kastanienbaum in Betrieb zu nehmen. Bei Kaffee, Wein und Speckzopf nahmen die bereits eingezogenen Bewohnerinnen und Bewohner den einladend hellen und für diesen Anlass hübsch dekorierten Raum in Besitz. Auch wenn die definitive Möblierung und die Vorhänge noch fehlten, zeigte sich doch eindrücklich, dass sich der Gemeinschaftsraum mit eigener Küche hervorragend für Anlässe aller Art eignet. Es bleibt zu hoffen, dass die Mieterinnen und Mieter recht häufig von diesem Treffpunkt Gebrauch machen werden.

Höhepunkt der gemütlichen Chlausapéro-Runde war der überraschende Besuch des Samichlaus, der den frisch Eingezogenen allerdings noch keine “Sünden” vorhalten konnte. Dafür nutzten die Bewohnerinnen und Bewohner die Gelegenheit, um beim mitfeier

nden Genossenschaftsvorstand ihre ersten Sorgen, Nöte und festgestellten Mängel zu deponieren. Selbstverständlich wird man sich von Vorstandsseite so schnell wie möglich darum kümmern. Die Genossenschaftsvertreter wollen ja nicht riskieren, beim nächsten Chlausapéro anstelle des feinen Grittibänz eine Rute zu erhalten.

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Kastanienbaum für den “Kastanienbaum”

Seit gestern steht der Kastanienbaum vor dem Haus “Kastanienbaum”.

21. November 2014: Gestern morgen wurde er per Sattelschlepper angeliefert. Nun steht er bereits stolz vor dem Haus “Kastanienbaum” am Kastanienweg 1: der Kastanienbaum – eine Edelkastanie notabene. Er hatte bereits eine ordentliche Reise hinter sich, als “unser” Kastanienbaum gestern um Punkt acht Uhr am Kastanienweg vorgefahren wurde. Es stammt aus der Gegend von Köln, da Bäume von der Alpensüdseite unser Klima wohl weniger gut vertragen würden. Hoffen wir, dass ihm das Eigenämter Klima gefallen wird.

Mit dem Anliefern war es aber selbstverständlich nicht getan: Das Pflanzen eines Baums dieser Grösse erfordert Knowhow und entsprechende Gerätschaften; unter anderem einen kräftiger Pneukran von Welti Furrer, dessen Ausleger weiter ausgefahren werden kann, als der Baum hoch ist! Die Fotogalerie zeigt die wichtigsten Schritte der gut einstündigen Baumpflanzaktion.

 

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert

Fotogalerie: Ein Kastanienbaum wird gepflanzt

                         

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert

Das Haus füllt sich

Wiederum grosses Interesse an den Wohnungen anlässlich den Tagen der offenen Tür.

30. Oktober 2014: Die letzten beiden “Tage der offenen Tür” haben erneut viele Interessierte dazu animiert, die weitgehend fertiggestellten Wohnungen zu besichtigen. Ganz offensichtlich stossen die Wohnungen auf Begeisterung, denn das Haus Kastanienbaum füllt sich mehr und mehr. Neben den Einzelzimmer-Studios, die auch gar nicht wirklich zum Bewohnen gedacht sind, hat es im ganzen Haus derzeit nur gerade noch zwei 3 1/2-Zimmerwohnungen, die weder vermietet noch reserviert sind. Allfällige Interessenten müssen sich also langsam sputen…

Bei den Besichtigungen tauchte immer wieder die Frage auf, wozu denn die drei Einzelzimmer ohne Kochgelegenheiten am südlichen Kopf des Gebäudes eigentlich gedacht seien. Zwei davon verfügen immerhin über eine Nasszelle. Als Zielkundschaft sieht man in erster Linie Personen aus dem kleingewerblichen Dienstleistungesbereich, die hier im Dorfzentrum zum Bespiel ein Nagelstudio oder ein Büro für Steuererklärungen betreiben möchten. Aber auch Mieter, die Interesse an einem Zusatzraum für ihre Hobbys oder als “Ferienzimmer” für ihre Angehörigen haben, sind hier angesprochen. Vor allem aus letzterem Grund ist es deshalb durchaus erwünscht, dass diese Studios im Moment noch frei sind.

 

Veröffentlicht unter Kastanienbaum-News | Kommentare deaktiviert