Der Platz für die 2. Etappe ist frei

Vom “Kohler-Haus” stehen nur noch die letzten Mauern – nicht mehr lange.

30. November 2016: Der Bagger ist aufgefahren und Ruck-Zuck war das Kohler-Haus Geschichte. Für die Bewohner unserer Siedlung bedeutete dies leider etwas Lärm und Staub. Dafür hat sich nun die Aussicht verbessert. Nicht nur mehr Licht, sondern auch ein schönerer Anblick entschädigen nun für die Unannehmlichkeiten des Abbruchs.

Mit der Rodung der Bäume und Gebüsche und dem Abbruch des Hauses – beides veranlasst durch die “Landbesitzerin, die Gemeinde Lupfig – sind nun die Voraussetzungen für die 2. Etappe geschaffen. Der Vorstand beschäftigt sich im Moment intensiv mit den Vorarbeiten, sprich mit den Bauplänen und der Finanzierung. Sobald konkrete Informationen verfügbar sind, werden wir berichten….

Dieser Beitrag wurde unter Kastanienbaum-News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.